Zurück | Alle Artikel zeigen aus: Nussbäume & Sträucher
Artikelnr.: 81569
Sängerhof
Walnuss Klon 286 -Spreewälder - Juglans regia, Heister, gute Winterfrosthärte, mittelfrüher Austrieb, veredelt mit mitelgroßer Frucht.
89,00 € *
Stk.
Lieferbar in 4 - 6 Tage
Versandgewicht 12.00 kg
Spreewalder Walnuss Klon 286 - Bei Versand 150-200 cm.
Der Baum hat bei Versand eine gesamt Höhe von 150 bia 200 cm und noch keine Krone. Er wächst im ganzen noch und bildet erst später seine Krone aus.
In Straupitz/Spreewald wurde diese wertvolle Sorte für den allgemeinen Anbau aufgefunden. Bei guter Winterfrosthärte ist der Anbau überall dort zu empfehlen, wo Spätfröste den mittelfrühen Austrieb nicht beeinträchtigen. Wie die Kurmarker Walnuß ist die Spreewälder gut geeignet für den geschützten Hausgarten. Der Walnuss Klon 286 (Spreewalder Walnuss) gehört zu den mittelstark wachsenden Bäumen und bildet eine kugelförmige Krone. Er wird um 8 m hoch und hat einen Platzbedarf von 70 - 80 m². Die Spreewalder Walnuss treibt früh aus, was sie gegenüber von Spätfrost empfindlich macht. Auf guten Böden ist der Baum auch frühfrost-gefährdet, weil die Triebe relativ spät verholzen. Problematisch ist ausserdem die Anfälligkeit für Blattfleckenkrankheiten. Die Nuss ist mittelgroß und mit ihrem guten Geschmack sehr wertvoll. Zu den Vorteilen der Spreewalder Walnuss zählen die reichen und regelmässigen Erträge und sehr guter Geschmack. Wichtig zu wissen ist, dass die Nüsse für eine lange Lagerung nicht geeignet sind, da sie ihren Geschmack verlieren. Die Spreewalder Walnuss ist ein Selbstbestäuber, so dass für die Bildung der Früchte keine weiteren Walnuss-Bäume in der näheren Umgebung notwendig sind. Die Erntezeit liegt im September.
Die veredelten Walnussbäume werden alle ca 8 bis 10 m hoch und das bei annähend der gleichen Breite.
Daraus ergibt sich ein Standraumvolumen von ca 60-80 m².
Die Containerpflanzen können Sie ganzjährig pflanzen, wobei die Herbstpflanzzeit dem Frühjahr vorzuziehen ist. Walnussbäume bilden ausgeprägte Pfahlwurzeln, die sich dann die Winterfeuchtigkeit zum Frühjahr-Sommer besser erschließen können, als bei später Frühjahrspflanzung. Es kann problemlos bis in den Dezember hinein gepflanzt werden.
Vollständiger Name:
E-Mail:
Telefon:
Abteilung:
Priorität:
Überschrift:
Anfrage:
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten