Frühlingsblühende Blumenzwiebeln

Der Herbst ist die ideale Pflanzzeit, um Blumenzwiebeln so in die Erde zu bringen, dass im nächsten Frühling gelungene Farbkombinationen ans Licht kommen. Die Pflanzzeit beginnt in der Regel ab Ende August / Anfang September - es kann dann , bei geeigneter Witterung bis nahezu Weihnachten gepflanzt werden.
Dann geht es weiter mit dem kompletten Sortiment der frühjahrblühenden Blumenzwieben:
Narzissen, Blaustern, Winterlinge, Hyazinthen, Krokusse, Schneeglöckchen, Märzenbecher und natürlich eine Vielzahl an Zierlauch-Arten (Allium.

Einsatzmöglichkeiten für Blumenzwiebeln im Garten gibt es bei der großen Auswahl an Farben und Blütenformen erfreulich viele: als Unterpflanzung von sommergrünen Sträuchern und Bäumen, im Steingarten, im Blumentopf oder zum Verwildern im Rasen oder im Naturgarten. Besonders willkommen sind Blumenzwiebeln im Staudenbeet, wo sie von kahlen Lücken zu Saisonbeginn ablenken und für Farbe sorgen. Der frische Neuaustrieb der Stauden gibt Frühblühern wie Tulpen, Kaiserkronen und Zierlauch einen passenden Rahmen.
Erst in größeren Mengen (mind. 5 Stück) gruppiert oder in rhythmischen Abständen mit anderen Farben kombiniert, entfalten Tulpen, Narzissen und insbesondere die Kleinen wie Krokusse und Blausterne ihre volle Wirkung. Mit buntlaubigen Gehölzen oder Blattschmuckstauden ähnlicher Farbe wird die harmonische Wirkung noch verstärkt. Pastelltöne wie Blassrosa, Hellblau und Flieder überzeugen im Halbschatten, während kräftige Farben wie Violett, Rot und Gelb in sonnigen Lagen brillieren. Reizvoll sehen aber auch kräftige und zarte Töne zusammen aus. Und vor einer Gartenmauer oder immergrünen Hecke heben sich die Frühlingsboten besonders schön ab.

Einen besonders großen Raum nimmt unser umfangreiches Tulpen-Sortiment, mit bis zu 60 Sorten, ein. Daher haben wir den Tulpen und Tulpen-Mischungen zur besseren Übersicht eine eigene Warengruppe zugeordnet.
Neueste Produkte in dieser Kategorie
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten