Zurück | Alle Artikel zeigen aus: Weinreben & Kiwi
Artikelnr.: 66760
Häberli Fruchtpflanzen AG
Häberli Robustarebe Weintraube Talizman, Frucht weiß, kernarm, riesengroß, Wuchs kräftig, lockerer Traubenaufbau, , wärmeliebend, Rebstöcke der Familie der ROBUSTAREBEN® sind widerstandsfähig gegen Mehltau und andere Pilzkrankheiten.
19,95 € *
Stk.
Lieferbar in 4 - 6 Tage
Versandgewicht 3.00 kg
Alle Robustareben von Häberli sind 2-jährige Veredlungen und ca 100-120 cm hoch.Eine sensationelle Entdeckung aus der Ukraine. Grosse, recht lockere Trauben mit riesengrossen, kernarmen, weißen Beeren. Knackiges, süss-aromatisches Fruchtfleisch. Kräftiger Wuchs, robustes, attraktives Laub, in der Form dem Feigenblatt ähnelnd. Für gute Ausreife ab Mitte-Ende September benötigt TALIZMAN genügend Wärme, deshalb eher an eine Hauswand pflanzen. Die Reifezeit bei der Weinrebe Talizman beginnt Mitte September bis Mitte Oktober. Rebstöcke der Familie der Robustareben® sind widerstandsfähig gegen Mehltau und andere Pilzkrankheiten. Sie bringen ohne Pflanzenschutzmassnahmen viele feinste Trauben hervor und können problemlos bis 1000 m über NN gepflanzt werden. HÄBERLI®’s Rebstöcke sind auf reblausresistente Unterlagen veredelt. Pflanzzeit:Containerpflanzen können ganzjährig gepflanzt werden - die bevorzugte Pflanzzeit für Weinreben ist von März bis Mitte Oktober. Standort:Pflanzen Sie Weinreben stets in vollsonnige Lagen. Bei Reihenpflanzen ist eine Ausrichtung der Reihen in Nord-Süd-Ausrichtung sinnvoll, da die Trauben so optimal mit Sonnenlicht versorgt werden.Pflanzung: Weinreben lieben humosen, gut durchlässigen Boden. Zur Pflanzung sollte der Boden 40-60 cm tief ausgehoben werden und der Aushub mit reichlich Humus (Kompost, gut verrottete Mist, Rindenhumus) vermischt werden. Bei kalkarmen Böden (ph-Wert unter 6,0) mit Düngekalk aufkalken, bei kalkreichen Böden (ph-Wert über 7,0) mit Torf oder Torfersatz den ph-Wert absenken.
Bei der Pflanzung sollte der Ballen gut durchfeuchtet sein. Bei Trockenheit stellen Sie die Weinreben für 5 Minuten in einen Eimer mit Wasser. Sehr stark verwurzelte Topfballen sollten gelockert und etwas auseinandergezogen werden - eventuell leichten Wurzelrückschnitt machen. Für eine gute Verzweigung und den Aufbau eines Grundgerüstes ist der Haupttrieb auf ca 30-40 cm über der Veredlungsstelle zurückzuschneiden.
pdf
Vollständiger Name:
E-Mail:
Telefon:
Abteilung:
Priorität:
Überschrift:
Anfrage:
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten