Der Beitrag: Häberli Erdbeeren jetzt pflanzen ..... wurde am Sunday, 16. July 2017 veröffentlicht und unter Pflanzen abgelegt.
Die Königin der Beeren ist erfrischend, köstlich, gesund und kalorienarm. Kaum sind im Garten die letzten Erdbeeren geerntet, ist es auch schon an der Zeit, die Vorbereitungen für die Ernte im kommenden Jahr zu treffen .....

Wichtig: Richtiger Pflanztermin
Im Sternzeichen des Löwen (22. Juli – 23. August) gepflanzte Erdbeeren bringen schon im nächsten Frühsommer einen vollen, ja sogar den besten Ertrag und die höchste Qualität. Erdbeerstöcke bilden ihre Blütenanlagen ab Mitte August bis etwa Mitte Oktober. Je kräftiger die Pflanzen und je günstiger die Wachstumsbedingungen in dieser Zeit sind, umso besser ist der Blütenansatz im folgendem Jahr. Mit jeder Woche, die nach Anfang September gepflanzt wird, nimmt die Ertragserwartung für das folgende Jahr rapide ab. Natürlich können Erdbeeren auch erst im Frühling gepflanzt werden, dann allerdings ist im ersten Jahr nur mit einer geringen Ernte zu rechnen.
Eine Ausnahme bezüglich dieses Pflanztermins bildet die Gruppe der remontierenden Sorten. Diese immertragenden Sorten werden am besten im September oder im Frühling gepflanzt. Sie blühen und fruchten von Mai bis Oktober und tragen auch an den Ausläufern. Auch die Express-Erdbeeren können im Frühjahr gepflanzt werden. Nach einer kurzen Kulturzeit von 4 bis 6 Wochen kann bereits eine grosse Anzahl köstlicher Erdbeeren geerntet werden.

Pflanzmaterial
Frische Topfgrünpflanzen sind virusfrei und frei von allen anderen sogenannten Abbaukrankheiten, welche Erdbeerkulturen mit der Zeit befallen. Von diesen können ohne grossen Nachteil ein bis zwei Jahre selbst Setzlinge gezogen werden. Da alle Erdbeerpflanzen mit der Zeit abbauen oder degenerieren, muss von Zeit zu Zeit neues Material beschafft werden; sonst werden die Erträge immer geringer. Dabei kann der Hobbygärtner sogleich auch von neuen Sorten profitieren, die oft deutliche Verbesserungen in Ertrag und Qualität bringen.
Wir empfehlen die Aromaline-Erdbeeren von Häberli. Aromaline Erdbeeren sind besonders aromatische Erdbeersorten, die besonders robust sind und einen hohen Ertrag mit besonders aromatischen erdbeeren versprechen - sie sind besonders für den Hausgartenanbau entwickelt worden! Topsorten sind u.a. Thulana, Fraroma, Thutop, Thuchief, Thuchampion, Thuriga und Simida.

Unser Topseller unter den Erdbeersorten ist die Erdbeerwiese Florika. Florika ist aus einer Kreuzung aus Walderdbeere x Gartenerdbeere entstanden. Sie bildet viel mehr Ausläufer als andere Sorten und bildet einen nahezu dichten Erdbeerteppich. Florika gedeiht auch noch im lichten Schatten und kann auf Grund der natürlichen Verjüngung über Ausläufer 6-8 Jahre am gleichen Standort wachsen und fruchten.
Immertragende Erdbeersorten fruchten fortlaufend von Juni bis September (Oktober). Sie eignen sich perfekt als Naschfrüchte und für das Frühstücksmüsli. Die besten Sorten sind hier Mara des Bois, Alexandria, Dari, Siskeep, Diamante und San Andreas.


Nicht zu enge Pflanzabstände
Folgendes ist betreffend des Pflanzabstandes zu beachten: Damit genug Licht und Luft an die Pflanzen gelangt, was die beste Vorbeugung gegen Krankheiten ist, sollten nicht mehr als 4 bis höchstens 6 Pflanzen pro m2 gepflanzt werden. Wenn Ausläufer in die Zwischenräume wachsen, sind diese strikte zu entfernen. Die anfänglich gross erscheinenden Zwischenräume können mit einer Zwischenpflanzung von Gemüse, das aber spätestens im April des nächsten Jahres geräumt werden muss, ausgeglichen werden. Bewährt hat sich die Zwischenkultur mit Zwiebelgewächsen, die straff aufrecht wachsen und daher wenig störend wirken. Gleichzeitig wirken Zwiebelgewächse einem Befall mit Bodenschädlingen (Nematoden) entgegen.
Ab Mitte Juli, wenn die ersten Gemüsebeete abgeerntet sind, werden die frischen Erdbeerkulturen gepflanzt. So haben die Pflanzen genügend Zeit zum Einwurzeln, Wachsen und zur Blüteninduktion - beste Voraussetzungen für eine reiche Ernte im Folgejahr.
Erdbeeren lieben humosen, tiefgründigen Boden. Bei 100 bis 120 cm Beetbreite pflanzen Sie zweireihig mit einem Pflanzenabstand von ca 30 cm. Besonders wichtig: Beim Pflanzen darf das "Herz" der Erdbeerpflanze (Vegetationspunkt) nicht mit Erde bedeckt werden. Der Wurzelballen sollte immer bündig mit der umgebenden Erdoberfläche abschließen. Nach dem Pflanzen gut angießen, damit die Wurzeln direkt Bodenkontakt bekommen. Bei trocken-heißer Witterung in der Zeit nach der Pflanzung kist ein leichtes Schattieren mit einem Netz oder leichtem Vlies sinnvoll.


Bestellen Sie jetzt Häberli Aromaline Erdbeeren im Gartenwebshop und profitieren Sie vom Wachtstumsvorsprung kräftig entwickleter Jungpflanzen ....

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Häberli Erdbeeren jetzt pflanzen ..... : 5 / 5 ( 3 Stimmen )
  1. Norbert Otto
    Ich habe die Florika vor 2 Jahren an einem nicht idealen Standort (leicht halbschattig) gepflanzt und die Pflanzen haben sich bis heute zu einer dichten kleinen Wiese gemausert. Es werden über Ausläufer viele neue Pflanzen gebildet , die das Beet einfach zuwachsen lassen.
    Übrigens: auch die Früchte schmecken lecker zuckersüss - wenn auch nicht sehr groß.
    Ich werde jedenfalls wieder Florika kaufen!!!!
  2. Hans Böckling
    Wir haben auch sehr gute Erfahrungen mit den Sorten Thulana und Simida gemacht. Schön süß im Geschmack und hoher Ertrag. Top! Die Kann ich nur empfehlen!
  3. Caroline Sauer
    Wir haben am Wochenende auch zum ersten Mal eine paar Florika Erdbeeren gesetzt. Jetzt sind wir gespannt wie sich die kleinen Pflänzchen entwickeln und freuen uns auf einen ertragreiches nächstes Jahr.
Kommentar schreiben
Erlaubte Zeichen: <strong> </strong>
Mit Absenden des Kommentars erkläre ich gemäß Datenschutz meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten, die jederzeit widerrufen werden kann.
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten